Speiseplan  22.4. - 26.4.2024

Montag  

Reisfleisch mit Salat
Kuchen
(CEG)

Dienstag

Italienischer Nudelauflauf
Joghurt mit Erdbeeren
(ACGL)

Mittwoch

Gemüsesuppe
Ausgezogener Apfelstrudel
(AGL)

Donnerstag

Reibteigsuppe
Spinatknödel mit Kräutersoße und Salat
(ACGL)

Freitag

Gulasch mit Hörnchen und Semmerl 
Melone
(AC)

Unser Miteinander

Wie gehen wir im Schulalltag 
miteinander um:

Ich bin pünktlich 15 min vor Unterrichtsbeginn in der Schule.

Wenn ich nicht in die Schule kommen kann, rufen meine Eltern verlässlich für mich vor dem Unterricht an oder schreiben ein eMail.

Meine Rechte sind auch deine Rechte.

Ich bin zu allen freundlich, höflich und hilfsbereit.

Ich sorge für Ordnung und Sauberkeit auf meinem Platz, 
in der Klasse, im WC und in der Garderobe.

Ich gehe achtsam mit allen Materialien um: 
Bücher, Spiele, Schulsachen, Computer,...

Nachmittagsbetreuung

Jaqueline Czifersky
Daniela Kaindl
Gisela Steiner
Gülsen Demiröz

Unsere Nachmittagsbetreuung:
1. Das Mittagessen
von 11.50 bis 12.45 Uhr
von 12.45 bis 13.35 Uhr
2. Die Lernzeit (Lehrerinnen der VS)
von 12.45 bis 13.35 Uhr
von 13.35 bis 14.25 Uhr
von 14.30 bis 15.20 Uhr
3. Die Freizeit
beginnt anschließend an die jeweiligen Lernzeiten bis 16.00 bzw. 17.00 Uhr

- Kontaktaufnahme: Leitung der bzw. Nachmittagsbetreuung


Unser Elternverein

Obfrau                Magdalena Aigner
Obfrau-Stv.        Anna Windischbauer
Kassierin            Brigitte Lauber
Kassieren-Stv.   Birgit Rathmayr
Schriftführerin   Bianca Mattlschweiger
Schriftf.-Stv.       Anna Windischbauer
              Ehrenobfrau     Isolde Hauf


Danke für das Engagement :)
und die Unterstützung


Danke für den Luftballonstart 
bei der Erstkommunion am 16.4.2023

T-BuS 
tägliche Bewegungs- und Sportstunde

Bewegung und Denken - Motorik und Kognition 

Ein Kind, das keinen Kreis laufen kann, kann auch keinen denken.

 Und wenn es keinen denken kann, dann kann es auch keinen zeichnen oder schreiben.

Lehrer und Eltern schicken Kinder zum Lernen an den Schreibtisch. Dabei beeinflusst gerade Bewegung die Schulleistungen vermutlich positiv. Eine aktuelle Studie legt nahe, dass mehr Sport vor allem Mädchen zu besseren Noten verhilft.


Frühaufsicht von 7.00 - 7.45 Uhr

Werken ist ...

Ein wesentlicher Beitrag zur Entwicklung Ihres (des) Kindes und nicht nur das Erlernen von verschiedenen Techniken. Werken schult die Motorik, besonders die Handgeschicklichkeit und regt zur aktiven und kreativen Gestaltung an.

Im Werkunterricht werden alle Sinne genutzt und die Wahrnehmungsfähigkeit erweitert. Gleichzeitig wird Wert auf Sorgfalt, Ausdauer und Ästhetik gelegt und trägt so zu einer positiven Arbeitshaltung bei.

Die Schüler/-innen werden zum selbständigen Tun motiviert und damit die Kreativität beim Umsetzen eigener Ideen geweckt.

Der Werkunterricht fördert die Teamfähigkeit und soll durch das Bearbeiten verschiedener Materialen das Umweltbewusstsein steigern. Ebenso arbeiten wir fächerübergreifend.

Kinder wollen greifen und begreifen - untersuchen und erfahren.

Unterstützen wir gemeinsam die Kinder in ihren Bemühungen, Werkstücke selbst herzustellen und mit Materialien zu experimentieren. 

Schätzen Sie auch den Wert des Entstandenen - Ihr Kind hat mit viel Mühe, Energie und Freude am Werkstück gearbeitet. 

"Die Hand ist das Werkzeug aller Dinge" Aristoteles 


Religion

Im Religionsunterricht geht es um das konkrete Leben der Kinder und darum, wie sie es gut meistern können.
Geborgenheit und Liebe geben Ihrem Kind eine sichere Grundlage und schenken ihm das Vertrauen: Ich bin einzigartig!

Und erst wenn ich mich sicher, geliebt und geborgen fühle, kann ich wachsen.

Wertevermittlung und Herzensbildung sind uns ein großes Anliegen. 
In unserer schnelllebigen Zeit, soll und kann die religiöse Bildung und ein christliches Menschenbild den Kindern eine große Stütze sein.


Aus dem Lehrplan:
Der katholische Religionsunterricht fördert religiöse Kompetenz. Schülerinnen und Schüler erwerben diese durch die erfahrungsbezogene Auseinandersetzung mit:

  • Menschen und ihrer Lebensorientierung
  • der gelehrten und gelebten Bezugsreligion
  • Religion in Gesellschaft und Kultur
  • religiöser und weltanschaulicher Vielfalt.


Sprachförderung

Beobachtung des sprachlichen Entwicklungsstandes
Förderung der sprachlichen Kompetenz
Festigung der Fähigkeiten, die für das Lesen und Schreiben Voraussetzung sind
Unterstützung der motorischen und sensorischen Entwicklung
Überprüfung der Lesetechnik und des sinnerfassenden Lesens
Beratung bei Leseproblemen und Entwicklung eines Förderprogramms


Schulbücherei

Die Kinder zum Lesen zu bringen ist uns ein Anliegen!
Unsere Schulbibliothek gibt es schon seit vielen Jahren. Sie besteht aus ungefähr 2000 Büchern, die unseren Schülerinnen und Schülern zur Verfügung stehen.
Voller Stolz können wir uns als besonders lesefreundliche Grundschule bezeichnen. Die Kinder besuchen, in regelmäßigen Abschnitten, gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen die Schulbücherei.
Mit einem Leseausweis sind sie berechtigt Bücher auszuleihen.


"Ich freue mich auf euch am Freitag, den 14.10.2022 um 7:30 Uhr in der Schule. Liebe Grüße – Fritz" 
..wir wollen 1x im Monat mit einer Schülermesse in den Schulalltag starten. 

 ...so lautete die Einladung an die Kinder zur "Schülermesse" und viele Kinder sind dieser Einladung vor Unterrichtsbeginn gefolgt. 
Durch eure Teilnahme entstand eine wunderbare Stimmung, die uns durch den Schultag getragen hat. 

Facilityteam

Schulwart Tomas Wiesinger
Gabriele Hauhart


Schulküche 

Petra Diernberger
Monika Duller und
Ursula Rogl kochen täglich frisch.


Schulchor 

dzt. haben wir leider keinen Schulchor